Keynesianismus

https://m.facebook.com/groups/128142573890027?view=permalink&id=584286314942315

Stephan Frigg-kossien > Keynesianismus
wenn lohoff in seinem aufsatz schreibt, dass angesichts der krise der vorgriff auf kĂŒnftige
werteproduktion, anstelle tatsÀchlicher werteverwertung, als ersatzgrundlage der kapitalakkumulation
tritt, kann ich ja noch folgen(wobei ja die sinnhaftigkeit des unterfangens sich nicht schon aus sich
selbst ergibt ). aber wenn er dann sagt dass durch die aufhebung des goldstandards, geld nicht
zum blossen zeichen wĂŒrde, weil es doch bei den zentralbanken durch den entsprechenden wert
an staatsanleihen gedeckt sei, dann finde ich das doch etwas kurz gegriffen und argumentativ nicht
bis ans ende gedacht. sein stĂ€ndiges andeuten, dass er keynes so in etwa fĂŒr einen
dĂŒnnbrettbohrer hĂ€lt, lĂ€sst in mir die frage entstehen, welchen erkenntnisgewinn man dem leser
damit zu vermitteln gedenkt.

ELECTRONIC♚MAIL
QUANTIFIED BY VERTIGO
LOCODENO.RESEARCH.NORWAY

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s